Der Klimatalk im Livestream

21.09.2020: BMU startet digitale Klimaschutzberatung für Bürgerinnen und Bürger

Mit einem Online-Klimatalk geben Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, und Patricia Espinosa, Exekutivsekretärin des Klimasekretariats der Vereinten Nationen, heute in Berlin den Startschuss für ein digitales Klimaschutz-Beratungsangebot des Bundesumweltministeriums für Bürgerinnen und Bürger. Die Onlineberatung, die von der co2online gGmbh sowie zahlreichen weiteren Partnern umgesetzt wird, orientiert sich klar an den Interessen der Nutzerinnen und Nutzer. Sie verbindet Information mit Beratung und der konkreten Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. Mit der bis Mitte 2024 laufenden Kampagne sollen mindestens 1,4 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden.

Staatssekretär Jochen Flasbarth: „Mit der neuen Online-Klimaschutzberatung für alle Bürgerinnen und Bürger leisten wir einen Beitrag, dass Klimaschutz im Alltag ankommt und gehen dafür konsequent digitale Wege. Das Angebot umfasst Informationen und Beratungsangebote in vielen Bereichen – vom klimafreundlichen Heizen, Einkaufen bis zur Mobilität. Ich würde mich freuen, wenn davon rege Gebrauch gemacht wird.“

Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online: „Wir erleben jeden Tag, dass viele Menschen helfen wollen, das Klima zu retten. Aber oft wissen sie nicht, wie das im Alltag funktionieren kann. Wir schließen diese Lücke und bringen unsere Nutzerinnen und Nutzer vom Wollen zum Handeln. Mit der IT-Infrastruktur von co2online erreichen wir sie mit personalisierten Informationen und passenden Hilfestellungen. Datenbasiert schaffen wir einen echten CO2-Impact, den wir auch messen können.“

Zum ersten Klimatalk „Jetzt frage ich - Die Talkrunde zum Klimaschutz" auf Einladung des BMU und co2online können alle vorher angemeldeten Bürgerinnen und Bürger Fragen zu aktuellen Klimaschutz-Themen stellen, z.B. Wie verändert sich Klimaschutz in Coronazeiten? Was steht auf der Klimaschutz-Agenda der EU und in Deutschland? Welche Klimaschutz-Themen werden besonders nachgefragt? Welche Trends gibt es und wie können wir sie besser für unsere Klimaschutz-Ziele nutzen? Was erschwert die Umsetzung von persönlichen Klimaschutz-Maßnahmen?

Neben Jochen Flasbarth und Patricia Espinosa werden die Fragen von folgenden, weiteren Teilnehmer am Klimatalk beantwortet: Dr. Melanie Weber-Moritz, Bundesdirektorin des Deutschen Mieterschutzbunds, Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur des Magazins Finanztip sowie Christoph Linden, stellvertretender Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.

 

Der Klimatalk im Livestream ab Montag, 11 Uhr unter www.bmu.de/livestream

Weitere Informationen:

www.co2online.de

www.mein-klimaschutz.de

Anrede

* Pflichtfeld