Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

Projekte

Logoentwicklung

Damit das Gremium im Rahmen der Außenkommunikation ein Wiedererkennungsmerkmal hat, entwickelte der Unterausschuss „Logo“ mit der Unterstützung von ecolo und einer Grafikerin das Jugendklimarat-Logo. Dabei orientieren sich die Farben am Design der Klimastadt Bremerhaven, um die Zusammengehörigkeit zu signalisieren. Der Rettungsring symbolisiert zum einen den Bezug zur Seestadt Bremerhaven und zum anderen das Ziel der Jugendlichen, bereits heute Ihren Teil zur Rettung des Klimas beizutragen.

Teilnahme an Veranstaltungen

Um sich mit Gleichgesinnten, Multiplikatoren und Förderern zu vernetzen, neue Informationen zu erhalten und den Bekanntheitsgrad zu vergrößern, reisen einige Mitglieder des Jugendklimarats  regelmäßig zu verschiedenen themenaffinen Veranstaltungen wie Workshops oder Kongresse in der gesamten Bundesrepublik.  Im Newsbereich erhaltet Ihr nähere Informationen sowie Bilder zu den Ausflügen.

Repair Café

Mit der Gründung des ersten Repair Cafés in Bremerhaven möchte der Jugendklimarat in der Seestadt Werbung fürs Reparieren machen und zur Reduzierung des Müllbergs beitragen. Es stellt eines der Hauptprojekte mit einem sehr hohen Aufwand für die Jugendlichen dar. Unterstützt werden Sie neben der Geschäftsstelle und der Universität Oldenburg von der Freiwilligenagentur, dem Künstler Robert Worden und vom Quartiersmeister der Alten Bürger Jens Rillke. Zu den Hauptaufgaben gehörten unter anderem die Erarbeitung eines Veranstaltungskonzeptes samt Definition von Themenfeldern, die Recherche des Veranstaltungsortes und freiwilligen Reparateuren, die Organisation von Materialien und Werkzeugen sowie die Medienarbeit rund um die Eröffnung, bei der die Agentur ecolo unterstützte.

Bepflanzungsaktion

Der Jugendklimarat möchte in Bremerhaven mit der Pflanzung von „klimawandelresistenten“ Bäumen auf den Klimawandel und seine Folgen, Klimaschutz sowie -gerechtigkeit aufmerksam machen. Von der öffentlichkeitswirksamen Anpflanzung versprechen sie sich einen guten Türöffner für die Sensibilisierung der Bürger/innen für diese Thematik. Gleichzeitig leisten Bäume einen Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas und zum Erhalt der biologischen Vielfalt. Dem zum Auftakt auf dem Gelände des Umweltschutzamtes gepflanzten Apfelbaum sollen in Zukunft noch viele weitere Folgen.

 

Teambildungsmaßnahme

Damit sich die Jugendklimarat-Mitglieder auch mal außerhalb der Planungsgruppen und Sitzungen begegnen, wurde Mitte September 2014 ein Event im Speckenbüttler Park geplant, bei der es um Spaß und Teamfähigkeit ging: Gemeinsam wurde ein Floß gebaut. Im Vorfeld musste man sich hierfür einige Bauteile erspielen, die gemeinsames Arbeiten, Geschick und Vertrauen erforderten. Insgesamt entstanden zwei Flöße, mit denen die Teams dann  über den Speckenbüttler See gepaddelt sind.

Klimastadtbüro

Bürgermeister-Smidt-Str. 100
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr
Achtung! Ab 1. Juni sind wir vorübergehend in der Wurster Str. 49, 27576 zu erreichen