Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

Referat für Wirtschaft

Das Referat für Wirtschaft begleitet und unterstützt die Klimastadtaktivitäten von Beginn an, und ist über die Europareferentin im Beirat sowie über das virtuelle Klimareferat als eine von zwei Schnittstellen zwischen Klimastadt-Geschäftsstelle und Stadtverwaltung vertreten.

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung vom 27.09.2007 den Magistrat aufgefordert, eine Entwicklungskonzeption zur Weiterentwicklung des maritimen Netzwerkes im Bereich Klimaforschung als eigenständigen Schwerpunkt (Bremerhaven als Zentrum der Klimaforschung) zu erarbeiten und mit dem Land und dem Bund abzustimmen. Das sollte in enger Verbindung mit dem Alfred-Wegener-Institut (AWI), der Hochschule Bremerhaven und dem Science Center Klimahaus als publikumsorientierte Einrichtung geschehen.

Wegen fehlender Zuständigkeiten im Magistrat für den Bereich Wissenschaften beschloss der Magistrat über das Referat für Wirtschaft das AWI zu beauftragen, ein Konzept zum „Ausbau Bremerhavens als Kompetenzzentrum der Klimaforschung“ zu erarbeiten.

In ihrer Sitzung vom 10.06.2010 hat die Stadtverordnetenversammlung die vom AWI unter Mitwirkung der genannten Institutionen erstellte Konzeptstudie „Klimastadt Bremerhaven – Analysen, Perspektiven, Empfehlungen“ zur Kenntnis genommen und der im Konzept genannten Entwicklungsstrategie „Klimastadt Bremerhaven“ zugestimmt. Es wurde der Beschluss gefasst, dass die Empfehlungen der Studie im Rahmen der Weiterentwicklung des Netzwerkes mit dem „Masterplan aktive Klimapolitik“ abgestimmt und in den kommenden Jahren gemeinsam mit dem „Masterplan aktive Klimapolitik“ fortentwickelt werden. Die Konzeptstudie bietet der Stadt Bremerhaven den Ausgangspunkt für die weitere Bündelung von Aktivitäten, um die Identifikation mit Klimakompetenzen nach innen und ihre nach außen gerichtete Wahrnehmung zu fördern. Die Studie schließt mit der Erkenntnis, dass Bremerhaven hervorragende Voraussetzungen hat, sich als eine international beachtete „Klimastadt“ zu profilieren. Dies setzt voraus, dass Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Bremerhaven, im Land Bremen und der gesamten Region Unterweser eng zusammen arbeiten. So können Impulse zur Vorbeugung der Klimaveränderung aus Bremerhaven gesetzt und zugleich ein innovationsbasierter Strukturwandel befördert werden.

Zur magistratsseitigen koordinierten Fortschreibung und Abstimmung der Strategien „Masterplan aktive Klimapolitik“ und „Konzeptstudie Klimastadt Bremerhaven“ wurde ein virtuelles Klimareferat (bestehend aus jeweils einer/einem MitarbeiterIn des Referates für Wirtschaft und des Dezernates für Umwelt) einzurichten, das die Maßnahmen und Strategien mit der Region und dem Land Bremen abstimmt sowie die Umsetzung der Klimastudie und des „Masterplan aktive Klimapolitik“ sicherstellt. Die lokalen klimapolitischen Strategien beider Konzepte sowie deren operative klimapolitische Maßnahmen sollten im virtuellen Klimareferat identifiziert, initiiert und aufeinander abgestimmt werden.

Die Beratung und Unterstützung von Klimastadtprojekten, die europäische Fördermittel nutzen möchten, ist über die Europareferentin sichergestellt.

Eine Übersicht über EU-Projekte mit Bremerhavener Beteiligung finden sie hier:

http://www.bremerhaven.de/stadt-und-politik/bremerhaven-in-europa/eu-projekte/


Ansprechpartner:
Herr Dr. Ralf Meyer
Referatsleiter

Frau Irene Kovermann
Geschäftszimmer

Telefon: 0471 590-2930
Fax: 0471 590-2800
E-Mail: Wirtschaft@magistrat.bremerhaven.de

bremerhaven.de - Referat für Wirtschaft

Klimastadtbüro

Bürgermeister-Smidt-Str. 100
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr
Achtung! Ab 1. Juni sind wir vorübergehend in der Wurster Str. 49, 27576 zu erreichen