Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

STÄWOG

Ökonomische, soziale und ökologische Zielsetzung gehören in das Leitbild der Städtischen Wohnungsgesellschaft Bremerhaven (Stäwog). Schon in den 90er Jahren hat die Stäwog große Wohnquartiere saniert und dabei auf Umstellung auf Nahwärme, Wärmeisolierung, Keller-und Dachisolierung, die durch Heizenergie entstehenden Co² Schadstoffe drastisch reduziert. So konnten in den Wohnungen z.b.  Am Twischkamp, über 60% der Heizenergie und damit auch des Co² Verbrauchs reduziert werden.

Seit dieser Zeit hat die Stäwog überall dort, wo Fernwärmeleitungen lagen auch Fernwärme aus dem Müllheizwerk abgenommen. Mit der sehr umweltfreundlichen Wärme aus der Müllbeseitigungsanlage ist ebenfalls eine Co² Reduktion im Verhältnis zu einer gesonderten Heizung verbunden.

Mit der Stäwog Service GmbH verfolgt die Stäwog das Ziel, Strom und Wärme selber zu produzieren. Die Stromproduktion durch Blockheizkraftwerke (BHKW) ist besonders energieeffizient und vermeidet pro Kilowatt verbrauchten Strom mehr als 50 % des umweltschädigenden Gases Co². Die BHKW-Technik ist so effizient, dass sie im Verhältnis zu einem konventionellen Stromkraftwerk mehr als die Hälfte weniger Primärenergie verbraucht. Gerade weil die Ressourcen weltweit zurückgehen und deshalb teurer werden, ist es wichtig und wirtschaftlich, die effizientesten Methoden der Wärme- und Stromerzeugung zu nutzen. Die Stäwog Service GmbH verkauft den selbst produzierten Strom an die Mieter jeweils 1 Cent/kWh günstiger als der örtliche Versorger. So ist nicht nur die Umwelt ein Gewinner sondern auch Mieter der Stäwog bekommen  Wärme und Strom zu einem günstigen Preis.

Bundesweit gehört die Stäwog mit diesem Model zu den Vorreitern. Lokale Produktion dort, wo die Energie verbraucht wird, ist wirtschaftlich und ökologisch, weil Transportverluste minimiert werden. Die Stäwog wird diesen Weg fortsetzen. Bis Ende des Jahres wird die Stäwog 7 BHKW im Betrieb haben und dann ca. 500 Kunden mit Strom versorgen. Energieeffizienz und Kostenoptimierung machen Strom und Wärme bezahlbar, das senkt die zweite Miete und Wohnen wird nicht zu einem Luxusgut.

 

Ansprechpartner:
Dipl.-Ingenieur Sieghard Lückehe
Geschäftsführer
Telefon : 0471/9451-110
Fax : 0471/9451-200
E-Mail: sieghard.lueckehe@staewog.de

www.staewog.de

Klimastadtbüro

Waldemar-Becké-Platz 5
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr