Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

3. Klimastadttag

Theme/Rubrik: Kommunikation KommunikationAnzahl der Kommentare: 0 Beitrag von: Geschäftsstelle Klimastadt Geschäftsstelle Klimastadt

Am Sonnabend, 27. Juni, veranstaltet die Projektgruppe BürgerInnen & Bildung der Klimastadt Bremerhaven zum dritten Mal den Klimastadttag. Von 11 Uhr bis 17 Uhr präsentieren die Partnerinstitutionen ein vielfältiges und kostenloses Programm auf dem Platz vor der Großen Kirche in der Fußgängerzone.

„Ziel des Klimastadttags 2015 ist es, die Bremerhavener Bürgerinnen und Bürger über klimafreundliches Handeln und Fair Trade Projekte zu informieren und sie zu motivieren, selbst die Initiative zum Energiesparen und fairen Einkauf zu ergreifen“ so Umweltstadtrat Maurice Müller.

Abwechslungsreich geht es zu beim Klimastadttag 2015: Die Jüngeren können mit dem Team des Schulprojektes 3/4plus selbst einmal Strom erzeugen – indem sie kräftig in die Pedale treten. Die Klimaschutzagentur energiekonsens informiert über Klimaschutz im Alltag und stellt Projekte wie „Bremerhavener Modernisieren“ vor. Außerdem gibt es am Glücksrad jede Menge klimafreundliche Preise zu gewinnen. Dem Thema Energiesparen im Haushalt wird sich auch das Förderwerk Bremerhaven annehmen und bringt viele nützliche Tipps mit zum Klimastadttag.

Auch das Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost und die Deutsche KlimaStiftung stellen an ihrem Gemeinschaftsstand den alltäglichen Klima- und Umweltschutz in den Vordergrund. Während die Besucher bei der Deutschen KlimaStiftung ihr Wissen zum Klima bei einem digitalen Quiz testen können, macht das Klimahaus® Bremerhaven gemeinsam mit dem NABU Bremerhaven plastisch und anschaulich auf die Verschmutzung unserer Meere mit (Plastik-) Müll  aufmerksam.

Das AWI in Kooperation mit dem  AWI Klimabüro geht der Frage nach „Kann man Wasser stapeln?“ Die Antwort hat etwas mit kaltem Salzwasser und warmen Trinkwasser zu tun – mehr wird vorerst nicht verraten.

Wie sehr unsere Ernährung eine Rolle bei der CO2-Bilanz spielt, zeigt eine Gruppe von Studentinnen der Hochschule Bremerhaven, die Einblicke in die nachhaltige Ernährung und in den Konsum ressourcenschonender Lebensmittel, sowie kindgerechte Spiele zur Herkunft von Lebensmitteln geben. Außerdem können Klimakuchen gegen eine Spende erworben werden.

Bremerhaven ist seit vergangenem Jahr Fair Trade Town. Daher wollen die Verantwortlichen auch auf dem Klimastadttag auf das Thema fairer Handel in Bremerhaven aufmerksam machen. Der Weltladen bietet eine bunte Palette von Erzeugnissen aus der sogenannten Dritten Welt an und das Nord-Süd-Forum wird ein Bananenquiz und diverses Informationsmaterial dabei haben und dazu Bananenbrot zum Probieren anbieten.

Das Thema nachhaltiger Konsum und Weg von der Wegwerfgesellschaft ist ebenfalls beim Klimastadttag vertreten: Aus alten Hosen können direkt vor Ort unter fachkundiger Leitung schnell und einfach Taschen genäht werden. Und zu was beispielsweise ausgediente Herrenanzüge umgestaltet werden können, zeigt Alexandra Reischuck-Lilienthal von Reischuck-Design aus der Alten Bürger mit ihren Models bei einer Modenschau.

Die Modenschauen wechseln sich ab mit Livemusik des Musik-Duos Dario Beck und Kathi Seidel. Moderiert und durchs Programm führt wie jedes Jahr Joachim Hertrampf vom Kulturbüro Bremerhaven. Ebenfalls auf dem Klimastadtta vertreten sind der ADFC, BUND, Grüner Kreis und der Jugendklimarat Bremerhaven.

News vom 15.06.2015

Keine Kommentare vorhanden zum Artikel "3. Klimastadttag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Klimastadtbüro

Bürgermeister-Smidt-Str. 100
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr
zusätzlich bei Veranstaltungen und nach Bedarf