Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

Klimawandel, was hat es mit mir zu tun?

Theme/Rubrik: Bildung BildungAnzahl der Kommentare: 0 Beitrag von: Geschäftsstelle Klimastadt Geschäftsstelle Klimastadt

Der Klimawandel auf der Erde könnte dramatische Folgen haben, Menschen und Umwelt müssten mit zahlreichen Veränderungen rechnen. Diese Veränderungen sind vielfältig und komplex. Doch was hat das mit mir zu tun? Diese und weitere Fragen zum Thema „Klimawandel“ widmet sich die Ausstellung von Fernando Valero, die ab sofort im Klimastadtbüro zu sehen ist.

Über einige durch den Klimawandel verursachte Veränderungen kann man bisher nur spekulieren, andere sehen wir schon heute. Man beobachtet z. B. eine steigende globale Durchschnittstemperatur. Diese globale Erwärmung wird zum größten Teil vom Menschen verursacht. Täglich pusten wir Treibhausgase in die Atmosphäre, die den natürlichen Treibhauseffekt verstärken. Eine Hauptquelle für Treibhausgase, insbesondere CO2, ist die Erzeugung von Energie. Wenn wir so weiter machen, müssen wir mit Folgen wie steigendem Meeresspiegel, schmelzenden Gletschern, Verschiebung von Klima- und Vegetationszonen und Lebensräumen, stärkeren oder häufigeren Wetterextremen wie Überschwemmungen und Dürren und sogar mit mehr Umweltflüchtlingen rechnen.

In fünf interaktiven Exponaten die sich mit dem Klimawandel und Ernährung, dem CO2-Fußabdruck oder dem Meeresspiegelanstieg beschäftigen, versucht der Glaziologe und Künstler Fernando Valero sich dem Thema „Klimawandel“ zu nähern und die Frage zu beantworten, was das Ganze mit uns zu tun hat?

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 Uhr bis 15 Uhr für Jedermann in der Bürgermeister-Smidt-Straße 100 geöffnet und ist in Kooperation mit dem Förderverein des Alfred-Wegener-Instituts Bremerhaven entstanden.

 

Fernando Valero Delgado wurde 1958 in Guayaquil, Ecuador, geboren. Seit 1992 arbeitet er als Techniker in der Arbeitsgruppe Glaziologie beim Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven. Valero versucht seit einigen Jahren neben seiner Arbeit Kunst aus Eis zu gestalten und wissenschaftliche Inhalte einer breiteren Öffentlichkeit zu vermitteln. So veröffentlichte er gemeinsam mit Anna Wegner die Kinderbücher „Paul und Napoleon – Ein Pinguin am Nordpol“ (2009) und „Paul und Napoleon – Um die Welt in einer Nacht“ (2010). Alle Illustrationen der beiden Bücher kamen aus seiner Feder. Er nutzt viele Wege für die Vermittlung des Wissens über Klimaänderungen unter anderem Kinder-Universitäten und Ausstellungen.

News vom 13.10.2016

Keine Kommentare vorhanden zum Artikel "Klimawandel, was hat es mit mir zu tun?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Klimastadtbüro

Waldemar-Becké-Platz 5
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 10 bis 15 Uhr
Freitag von 10 bis 13 Uhr