Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

Weiterentwicklung des Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G)

Theme/Rubrik: Energie EnergieAnzahl der Kommentare: 0 Beitrag von: Geschäftsstelle Klimastadt Geschäftsstelle Klimastadt

Informationsveranstaltung zur Umsetzung der EDL-G am 28. November im t.i.m.e. Port 2

Die Bundesregierung beschloss im März dieses Jahres eine Weiterentwicklung des Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G). Ziel ist u.a., die Auditqualität zu steigern sowie bisher Verpflichtete mit sehr geringem Energieverbrauch von der Auditverpflichtung auszunehmen. Wir möchten Sie auf die neu entstandene Gesetzeslage hinweisen und bieten Ihnen die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung zur Novellierung des EDL-G an. Nach § 8 EDL-G müssen Unternehmen ab dem 5. Dezember 2015 regelmäßig Energieaudits durchführen. Als Unternehmen im Sinne des EDL-G gelten alle Organisationen die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausüben, auch solche ohne Gewinnerzielungsabsicht. Darüber hinaus greift §8 EDL-G bei Organisationen, die in Beziehung zu auditpflichtigen Unternehmenstypen stehen. Von der Auditpflicht ausgenommen sind Unternehmen mit überwiegend hoheitlicher Tätigkeit sowie, im Prinzip, kleine und mittlere Unternehmen (KMU). KMU mit mind. 25% öffentlicher Beteiligung müssen jedoch Energieaudits durchführen. Näheres zu Auditpflichten und Befreiungsregelungen finden Sie in den Kapiteln 2.1 und 2.2 im beiliegenden „Merkblatt für Energieaudits“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Weil die Umsetzung der Auditpflicht nach §8 EDL-G stichprobenartig geprüft und ein Verstoß dagegen mit Bußgeld geahndet werden kann, haben Sie am 28. November 2019 die Möglichkeit an einer Informationsveranstaltung zur Umsetzung der EDL-G teilzunehmen. Unser Referent, Herr Anton Barckhausen, wird Ihnen dort gerne bei Fragen zur Auditpflicht kommunaler Unternehmen, Einrichtungen und von KMU mit kommunaler Beteiligung weiterhelfen.

Bitte melden Sie sich verbindlich unter der EMailadresse dialog@klimastadt-bremerhaven.de an.

News vom 12.11.2019

Keine Kommentare vorhanden zum Artikel "Weiterentwicklung des Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G)"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Klimastadtbüro

Waldemar-Becké-Platz 5
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 10 bis 15 Uhr
Freitag von 10 bis 13 Uhr