Impressum Presse Kontakt Datenschutzerklärung

Ausstellung Michael Pinsky’s „Pollution Pods“

Theme/Rubrik: Bildung Bildung

09.11. bis 09.12.2018

00:00 bis 00:00 Uhr

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8
27568 Bremerhaven

Von London nach Beijing in wenigen Atemzügen: Das Klimahaus Bremerhaven zeigt erstmalig in Deutschland die Installation „Pollution Pods“ des britischen Künstlers Michael Pinsky;
eine künstlerisch-innovative und beeindruckende Darstellung eines Themas, das uns alle angeht: Luftverschmutzung und Klimaverschmutzung an verschiedenen Orten der Welt.

In fünf miteinander verbundenen geodätischen Kuppeln aus  norwegischem Holz und biologisch abbaubaren Kunststoffmembranen werden typische Gerüche, Luftfeuchte und Temperaturen von vier Megacities und einer Naturlandschaft dargestellt: Beijing, New Delhi, Sao Paolo, London und Trondheim. Spätestens in der Beijing-Kuppel wird den meisten „Geruchsreisenden“ bewusst: Ein normales Leben, wie wir es kennen, ist in vielen Metropolen nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich. Anders als in den Kugeln, die ungefährliche Düfte verströmen, verbietet es sich an den Originalschauplätzen fast von selbst, einzuatmen. Spazieren gehen, Sport machen, spielen, das mag man sich in dieser Luft gar nicht vorstellen. Und doch tun dies täglich Millionen Menschen, hier in Beijing und in anderen Metropolen auf der Welt.
„Ist es uns wert, Gesundheit, Umwelt und Klima durch einen ungezügelten Konsum zu gefährden?“ fragte sich der Künstler Michael Pinsky, als er die Ausstellung entwickelte. Die Besucher können sich über das Medium der begehbaren Kunstinstallation auf solche Fragen zu unserer Zukunft auf dem Planeten Erde einlassen. Die künstlerische Darstellung im Rahmen der „Pollution Pods“ fordert diese Anstöße heraus, ohne dies mit erhobenem Zeigefinger zu tun. Die Ausstellung vermittelt zudem die Nachhaltigkeitsziele 3 (Gesundheit), 4 (Bildung) und 13 (Klimaschutz)  der Agenda 2030 der Vereinten Nationen (SDG).

Die Kunstinstallation wurde vom  internationalen Forschungsprojekt ClimArt angestoßen, dessen Leiter Prof. Christian A. Klöckner, Umweltpsychologe an der Norwegian University for Science and Technology (NTNU) in Trondheim, ist. Das Klimahaus Bremerhaven wird die erste Station in Deutschland sein, die die „Pollution Pods“ zeigt.

Preis-Informationen
kostenfrei

Klimastadtbüro

Waldemar-Becké-Platz 5
Telefon 0471 308 32 80, E-Mail dialog@klimastadt-bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 10 bis 15 Uhr
Freitag von 10 bis 13 Uhr